Startseite

Einfach Seminare und Workshops buchen in drei kurzen Schritten.

Sollten Sie Fragen haben, dann können Sie uns jederzeit sehr gerne schreiben an: info@mffpe.de oder rufen Sie uns an, unter: 089 / 693 88044.


In der Geschichte ist bis heute der Machtbegriff und alles, was damit zu tun hat, negativ besetzt.

Eine ständige Wechselwirkung von Machtmissbrauch und darauf folgende Ohnmachtserfahrung bilden einen Zirkel, der nicht durchbrochen werden kann, solange Macht tabu ist und nicht in der Tiefe analysiert und besprochen werden kann. Solange ist LERNEN nicht möglich.

„Macht haben und einsetzen bedeutet, das Vermögen, Menschen zu etwas veranlassen, was sie von selber nicht wollen.“ (frei nach Max Weber)

Dieses zu erreichen ist grundlegend notwendig, existenziell wichtig. Sonst kann kein Team, keine Firma, keine Familie … Entscheidungen treffen, Ziele erreichen und sich entwickeln. Jeder einzelne, der etwas nicht versteht oder etwas nicht will, könnte alles blockieren und zum Stehen bringen.

Machtgebrauch ist also unabdingbar notwendig. Und kann funktionieren ohne Schade anzurichten.

Es kommt auf das „WIE“ an.

Der Machteinsatz kann werteorientiert erfolgen. Wir nennen das „helle Seite der Macht“.

Oder er kann machiavellistisch ausgeprägt sein. Das bezeichnen wir als „dunkle Seite der Macht“.

Das sind die Pole. Die Realität enthält alle Zwischentöne. Zu oft ist sie dunkelgrau bis sogar sehr dunkel.

Wenn es Ihr Ziel ist für sich selbst, für Ihre Familie, für Ihr Team, für Ihre Firma, für Ihren Verein einen Schritt auf die helle Seite zu wagen, dann sind wir gern bereit Sie zu unterstützen. So sind unsere Leistungsangebote ausgerichtet. Und das entspricht unseren Werten.

7 Regeln:

  • Macht ist notwendig, sinnvoll. Jeder Mensch braucht sie und muss damit umgehen können, dass auch andere sie benutzen.
  • Es ist notwendig die eigene Machtbasis auszubauen. Kenne die 18 Machtmittel, wisse in welchem Ausmaß sie Dir zur Verfügung stehen und baue sie aus!
  • Es ist legitim Macht auszuüben, wenn das werteorientiert erfolgt.
  • Prüfe den Einsatz Deiner Machtmittel dahingehend. Lerne Dich möglichst nur noch auf der hellen Seite zu bewegen.
  • Wehre Dich gegen Machtmissbrauch, gegen die dunkle Seite der Macht.
  • Dein Gegenüber hat nur so viel Macht, wie Du ihm gibst.
  • Du hast oft mehr Machtmittel als Du denkst.